Großbrand Fa. Hackl Wulkaprodersdorf

FF Klingenbach am Freitag und Sonntag im Einsatz

 


20171021_053243.jpg-Freiwillige Feuerwehr Klingenbach

Einsatzdaten Freitag:
Datum: Fr, 20.10.2017
Alarmzeit: 22.54 Uhr
Einsatzende: 09.30 Uhr
Einsatzort: Wulkaprodersdorf, Hutweide 1, Entsorgungsbetrieb Hackl Container
Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, KLF, MTF
Anzahl der FW-Männer: 18 Mann

Einsatzdaten Sonntag:
Datum: So, 22.10.2017
Alarmzeit: 08.38 Uhr
Einsatzende: 14.45 Uhr
Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, KLF, MTF
Anzahl der FW-Männer: 16 Mann

Einsatzbeschreibung:
Bei dem Entsorgungsunternehmen "Hackl Container" inWulkaprodersdorf brach am Freitag, den 20.10.2017 ein Großbrand am Firmengelände aus. Nahezu alle Wehren des Bezirkes sowie zahlreiche Wehren aus den Nachbarbezirken (Bgld+NÖ) waren dabei ca. einen Tag lang mit der Brandbekämpfung beschäftigt.

Die FF Klingenbach wurde als einer der ersten Wehren um 22.54 Uhr per Sirene alarmiert und unterstützte mit 7 Atemschutzgeräteträgern die Brandbekämpfung. Parallel wurde mit dem KLF die Löschwasseraufbringung vom Löschteich bzw. vom nahe gelegenen Hirmer Bach durchgeführt.

Nach ca.10,5 Stunden wurden die Kameraden der FF Klingenbach um 09.30 Uhr von frisch alarmierten Einsatzkräften abgelöst.

Am Sonntag, den 22.10.2017 wurde die Feuerwehren des Abschnittes 3 erneut zum Entsorgungsbetrieb alarmiert, da einige Glutnester eine verstärkte Rauchentwicklung verursachten. Die FF Klingenbach kam erneut mit 16 Mann und allen Fahrzeugen den Kameraden aus Wulkaprodersdorf zur Hilfe (von 08.38 Uhr bis 14.45 Uhr).

Pressespiegel:

21.10.2017, V Dr. Stefan Wild